Wird in Zukunft der Dongle beim Autounfall aktiv?

12.01.2017

„Dass Thinktanks bereits interessante Entwicklungen anstoßen, zeigt beispielsweise die Talanx-Tochter HDI-Versicherung. Auf der Inscom 2016 stellte Vorstandsmitglied Markus Rehle eine Vision der zukünftigen Schadensermittlung im Kfz-Bereich vor. Bei einem Unfall des Versicherten wird ein Dongle aktiv. Der Versicherer nimmt darauf automatisch Kontakt mit dem Kunden auf und erkundigt sich nach dessen Zustand. Kurze Zeit später wird der Unfall von einer Kameradrohne des Versicherers aufgenommen.

Weiterhin sieht das Angebot die Bestellung eines Abschleppwagens und eines Taxis für den Verunfallten vor. Andere Anbieter verfolgen ähnliche Konzepte. Das Ziel dabei ist klar: Der Fahrer soll in der stressigen Situation eines Unfalls von wichtigen Tätigkeiten befreit sein. Ob die Vision bereits im nächsten Jahr Wirklichkeit wird, hängt von zwei Faktoren ab: erstens von der Leistungsfähigkeit von Unfallsensoren, die zwischen einem Auffahrunfall und einem „Parkrempler“ unterscheiden können.

Zweitens muss noch geklärt sein: Wem gehören die Unfalldaten? Nach EU-Richtlinien sehr wahrscheinlich dem Kunden. Dieser müsste die Daten dann freigeben. Das Projekt befindet sich derzeit in der Erprobungsphase.“ Procontra 11.01.17, Autor: Eike Schulz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung